10 Gründe für lokale Unternehmen Social Media Marketing zu nutzen

Lokale Unternehmen unterschätzen die sozialen Medien & nutzen ihre Potenziale im Bereich Social Media Marketing nicht aus – dabei lassen sich mit meist geringem Aufwand deutliche Mehrwerte und eine hohe Werbewirkung erzielen.

10 Gründe, warum Du dir die Zeit nehmen solltest in den sozialen Netzwerken aktiv zu werden, liefere ich dir jetzt:

1. Zuerst einmal: Social Media gehört lt. einer aktuellen Bitkom-Studie für 9 von 10 Personen zum Alltag, von den 14- bis 29-Jährigen nutzen sogar 98% die sozialen Netzwerke. Wer gefunden werden will, kommt nicht drum herum, im World Wide Web präsent zu sein – denn wann hast du das letzte Mal nach den Gelben Seiten gegriffen?

2. Ob bei der Suche nach Öffnungszeiten, bei der Recherche nach Restaurants oder einer bestimmten Dienstleistung; immer mehr Menschen nutzen die sozialen Medien, um sich über lokale Angebote zu informieren. 9 von 10 Besuchern eines Ladengeschäfts informieren sich vorab online, recherchieren während des Besuchs oder direkt im Anschluss des Aufenthalts, zeigt eine aktuelle Studie von Deloitte Digital.

3. Du bist gerade neu gestartet und/oder betreibst dein Unternehmen von einem nicht optimal gelegenen Standort? Dank Social Media Marketing wirst du für deine potenziellen Kunden sichtbar – ganz ohne große Investitionen in große Ladenschaufenster, Werbefahrzeug oder teure Image-Printanzeigen.

4. Die Nutzung von Social Media Apps auf dem Smartphone steigt enorm an, lt. einer Studie des britischen Marktforschers GlobalWebIndex beschäftigten sich Smartphone-Nutzer im Jahr 2017 bereits 2,25 Stunden täglich mit Facebook, Twitter & Co – Tendenz steigend.  Das wichtigste Gerät für die Kommunikation, zum Informationsaustausch & zu Recherchezwecken ist das Smartphone. Wenn du also die Aufmerksamkeit der Smartphone-Generation bekommen möchtest, musst du hier präsent sein. Gerade die junge Zielgruppe wirst du über klassische Medien in Zukunft möglicherweise kaum bis überhaupt nicht mehr erreichen.

5. Besonders in Kleinstädten oder ländlichen Regionen können Facebook, Instagram und Co. eine enorme Werbewirkung entfalten. Die Konkurrenz ist meist kleiner & oftmals noch nicht besonders aktiv in den sozialen Medien unterwegs, sodass du dich deutlich einfacher als Experte auf deinem Gebiet profilieren kannst.

6. Wirb oder stirb – dieses Motto gilt auch in den sozialen Netzwerken. Wer hier nicht präsent ist, geht nicht mit der Zeit – und zeigt dies auch seiner Kundschaft. Wie groß ist wohl die Chance, dass es zu einer Interaktion zwischen deinem potenziellen (Neu-)Kunden und dir kommt, wenn er sich in den sozialen Netzwerken über dich informieren möchte und dich gar nicht findet? Besonders die junge Generation informiert sich gerne online und wählt schließlich nicht selten das Unternehmen, das Restaurant oder den Dienstleister mit Social-Media-Präsenz.

7. Hast du auch bereits festgestellt, dass Anzeigen in örtlichen Tageszeitungen unglaublich teuer sind? Du zahlst für die Veröffentlichung eine Menge Geld, hast jedoch keinerlei Kontrolle, wo die Anzeige genau abgedruckt wird oder wer sie tatsächlich sieht. Der Streuverlust ist enorm, denn bei weitem nicht jeder interessiert sich für dein Produkt – und viele potenzielle Kunden lesen die Zeitung heute gar nicht mehr. Zeitungsanzeigen sind also nicht nur teuer, sondern bieten auch keine zusätzliche Kontrolle über Sichtbarkeit oder das Werbe-Ergebnis.
Weiterführender Link inkl. Infos zu Vorteilen bei Werbeanzeigen-Schaltung: Werbung auf Facebook ist für kleine Unternehmen (nicht) zu teuer

8. Social Media Marketing bietet dir bei weniger Kosten mehr zielgruppengerechte Reichweite und Aufmerksamkeit. Wenn du Anzeigen in den sozialen Netzwerken schalten willst, hast du umfassende Möglichkeiten einzustellen, welcher Zielgruppe diese Anzeigen angezeigt werden. Ob Alter, Wohnort, Interessen, Job oder Beziehungsstatus – den Auswahlmöglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt. Die Anzeige wird schließlich nur Leuten angezeigt, die deiner Zielgruppe entsprechen. Das bedeutet, du kannst dein Werbe-Budget viel zielgruppenorientierter einsetzen und hast weniger Streuverlust.

9.  Positive Bewertungen in den sozialen Netzwerken können dir neue Kunden verschaffen, denn Social Media-User vertrauen auf die Meinung von anderen. Bereits im Jahr 2014 hat eine Umfrage von „Harris Interactive“ ergeben, dass 68% der befragten Social-Media Nutzer im Alter von 18-34 Jahren eher an Produkten interessiert sind, die ihnen von Freunden über die Social Media-Plattformen empfohlen werden. Wenn du hier nicht vertreten bist, verspielst du ganz einfach die Chance, deine Bekanntheit zu steigern und auf diesem Weg weiterempfohlen zu werden.

10. Lokale Unternehmen profitieren von dem Trend, dass regionale Produkte gerade total angesagt sind. Mit Persönlichkeit und Authentizität kannst du punkten – du musst sie allerdings auch kommunizieren. Ob Kampagnen mit Ortsbezug oder lokales Targeting – die sozialen Medien können dir einen großen Bekanntheitsgrad schaffen.

Fazit: Wie viele deiner direkten Konkurrenten haben das Social Media Marketing bereits für sich entdeckt? Wer postet täglich oder wöchentlich, wer präsentiert sein Monatsangebot online und nutzt seine mögliche Reichweite bereits optimal aus? Ich wette, dass viele deiner Konkurrenten das Social Media Marketing noch nicht für sich entdeckt haben – sei also schneller und werde präsent, bevor es alle anderen sind.

Du hast keine Zeit, Lust oder dir fehlen die richtigen Ideen, um die sozialen Medien wirkungsvoll für dich einzusetzen? Gerne können wir einen ersten Beratungstermin für Social Media Marketing in Detmold oder online vereinbaren. Du kannst unsere gemeinsam entwickelten Ideen anschließend selbst umsetzen oder mich mit der Social Media Betreuung beauftragen. Melde dich einfach bei mir!

Kontakt: info(at)noreenschneider.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*